Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mundschutzmaske nähen: Kostenloses Schnittmuster

Geht ganz einfach

Mundschutzmaske nähen: Kostenloses Schnittmuster

Mundschutzmaske nähen ist mit Schnittmuster eigentlich ganz einfach. Wir haben euch ja vor ein paar Wochen schon eine DIY-Anleitung dazu gezeigt. Nun haben wir ein zweites Schnittmuster für euch, bei dem ihr nicht mehr abmessen, sondern nur noch ausschneiden müsst.

Behelfsmundschutz für Familie nähen

Das neue Schnittmuster für eine Mundschutzmaske gibt es in vier Größen: Für Kleinkinder, Kinder, Frauen und Männer. Wenn ihr ein sehr schmales Gesicht habt, dann könnt ihr statt der Frauen- auch die Kindervariante nehmen. Gleiches gilt für schmale Herrengesichter, die können auch mit einer Variante für Frauen glücklich werden. Da müsst ihr ein bisschen ausprobieren, wie der Sitz ist. Generell gilt, das, was drauf steht, das passt eigentlich auch ganz gut.

Mundschutzmaske nähen: Schnittmuster

Das Schnittmuster für den Behelfsmundschutz könnt ihr direkt bei uns kostenfrei herunterladen:

Mit einem Klick auf das Bild öffnet es sich groß. Durch einen Klick mit der rechten Maustaste könnt ihr es euch herunterladen.

Tröpfchenschutz nähen - das braucht ihr
Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Es ist relativ überschaubar, was ihr fürs Nähen des Tröpfchenschutzes braucht.

Wenn ihr keinen Baumwollstoff zuhause habt, könnt ihr auch ausrangierte Hemden oder Blusen nutzen. So wird die Maske nachhaltiger.

Behelfsmundschutz nähen - so geht's

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Druckt das Schnittmuster aus. Achtet darauf, dass ihr beim Drucken "tatsächliche Größe" einstellt, sonst wird das Schnittmuster etwas kleiner.
Schneidet das Schnittmuster aus. Die Nahtzugabe ist schon eingerechnet, so dass ihr sie nicht dazurechnen müsst.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Legt den Stoff doppelt und das Schnittmuster darauf. So bekommt ihr ein gegengleiches Paar Schnittteile. Das ist wichtig fürs Zusammennähen. Schneidet zwei Mal das Schnittmuster zu.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Wenn ihr die zwei gegengleichen Paare auseinander zieht, habt ihr nun vier Schnittteile. Ihr müsst sie nicht auseinander ziehen, das Foto dient nur zur Veranschaulichung, was ihr sehen solltet.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Legt jeweils zwei gegengleiche Schnittteile rechts auf rechts (also schöne Seite auf schöne Seite) aufeinander. Und jetzt geht´s ans Nähen!

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Näht jetzt von der Spitze oben über die Rundung bis nach unten.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

So sehen die Schnittteile jetzt aus. Dreht eins davon nach außen, so dass euch die schöne Seite anguckt. Legt das zweite Schnittteil rechts auf rechts darauf. Die zwei schönen Seiten schauen sich jetzt an.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Dann näht ihr oben und unten die beiden langen Seiten zusammen. Die zwei kurzen Seiten rechts und links bleiben offen.

Tipp für Näherfahrene: Ihr könnt die Gummis für die Ohren bereits in diesem Schritt mit einfassen. Dafür legt ihr jeweils einen Gummi in Schlaufen zwischen die zwei Seiten. Nur die Gummienden schauen aus dem Stoff heraus. Wenn ihr diese nun oben und unten zusammennäht, fasst ihr den Gummi gleich mit ein. Das spart ein wenig Zeit, ist aber auch fummeliger in der Arbeit. Wir haben das nicht mit Fotos dokumentiert, weil wir es nur als Option zum Schlaufe nähen ansehen.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Nun wendet ihr eure Maske auf die schöne Seite. Dafür einfach einmal den Stoff umstülpen. Nun könnt ihr, je nach Stoff, entscheiden, welche Seite euch besser gefällt und eure Vorderseite sein soll. Lasst das doch eure Kinder entscheiden, meist ist der Zuschnitt auf der einen Seite etwas schöner gelungen als auf der anderen. In dem Fall entschieden die Kinder sich für die Dinoschildkröte, die zufällig aus meinem Zusammennähen entstanden ist.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Fast geschafft. Jetzt legt ihr den seitlichen Stoff, da, wo jetzt noch Löcher sind, zweimal um. Einmal einklappen, um den Rand zu sichern, ein zweites Mal, um den Tunnel zu bauen, durch den der Gummi gezogen wird. Der Tunnel sollte einen Zentimeter breit sein. Ihr könnt die Maske aber auch vorher über euren Mund legen. Wenn das Stoffende eure Ohren berührt, dann könnt ihr auch etwas großzügiger einklappen.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Näht den Tunnel fest.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster kostenfrei

Schneidet jetzt zwei 25 cm lange Gummibänder ab.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Klippt eine Sicherheitsnadel in das Gummiband und fädelt dieses durch den genähten Tunnel eurer Maske. Wiederholt diese Arbeit auch auf der anderen Seite.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Fast geschafft! Jetzt könnt ihr einen losen (!) Knoten binden und die Maske aufprobieren. Zieht ihr den Knoten gleich ganz fest und die Maske sitzt nicht richtig, müsst ihr noch mal ein neues Band einziehen, weil Knoten aus Gummiband sich wirklich schwer wieder öffnen lassen. Probiert also, ob alles gut sitzt.

Für die Brillenträger*innen unter euch: Testet ein paar Mal, ob die Maske gut an der Nase anliegt. Im Idealfall beschlagen eure Brillengläser bei der Maske nämlich nicht. Wenn sie etwas locker sitzt, kann das aber passieren. Dann macht den Knoten etwas fester oder, wenn die Maske zu groß ausfällt, näht eine Nummer kleiner.

Mundschutzmaske nähen Schnittmuster

Wenn alles super sitzt, zieht den Knoten fest und los geht's!

Wohin mit dem Mundschutz unterwegs?

Wenn ihr unterwegs seid und die Maske nicht dauerhaft tragen wollt, dann könnt ihr sie vom Gesicht abstreifen, in dem ihr nur die Gummibänder berührt. Packt sie zur Aufbewahrung in eine Plastiktüte und lasst sie nicht lose in eurer Tasche herum fliegen. Zuhause könnt ihr den selbstgenähten Behelfsmundschutz dann bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine waschen, im heißen Wasser auskochen oder im Backofen aufheizen.

 

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Mein Fazit

Ich habe in den letzten Wochen so viele Behelfsmasken unterschiedlichster Art genäht. Für Freund*innen, Nachbar*innen, alle, die gefragt haben. Für mich eine Selbstverständlichkeit, ich kann Nähen und habe eine Maschine, wenn ich also etwas für die Gemeinschaft tun kann, dann mache ich das auch.
Meine Kinder finden das mittlerweile sogar ziemlich witzig, sich ihre Masken passend zu ihren Klamotten bei mir zu bestellen. Weil das Nähen ziemlich schnell geht, ist das tatsächlich kein Problem. Nur das Gummiband ist mittlerweile (wie man auf den Fotos auch sehen kann) ziemlich knapp.

Bildquelle: Andrea Zschocher

Galerien

Lies auch