Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Verschwendung? Schwangere Barbara Meier erhält 1000 rote Rosen zum 1. Hochzeitstag

Fans kritisch

Verschwendung? Schwangere Barbara Meier erhält 1000 rote Rosen zum 1. Hochzeitstag

Die schwangere GNTM-Gewinnerin von 2007 wurde von ihrem Mann besonders romantisch zum ersten Hochzeitstag überrascht. Doch einige Fans sehen die romantische Geste kritisch. So reagiert das Model.

Mega Überraschung: So romantisch war Barbaras erster Hochzeitstag

Bei Barbara Meier läuft alles perfekt: Vor einem Jahr heiratete sie den österreichischen Unternehmer Klemens Hallmann und im Februar verkündete das Paar, dass sie Nachwuchs erwarten. Für das erste Ehejubiläum ließ sich ihr Gatte etwas ganz Besonderes einfallen: Barbara wurde von ihm mit kleinen Rätseln, die sie selbst lösen musste, in einen Raum voller roter Rosen gelotst. Dort fand ein romantisches Abendessen statt. Barbara ist von diesem Geschenk und dem zugehörigen Rätselspiel begeistert: "Der schönste 1. Hochzeitstag, den ich mir hätte wünschen können! ❤️" Da hat ihr Liebster wohl ins Schwarze getroffen. Doch einigen Fans scheint das Geschenk nicht wirklich angebracht zu sein.

Das kritisieren ihre Fans

1000 rote Rosen sind eine riesige Menge Blumen - und das nur für eine symbolische Geste am Hochzeitstag? Einige Fans kritisieren dieses Geschenk als Umweltverschwendung: "Eigentlich schön und er wollte dich umhauen aber du hättest dich bestimmt auch gefreut, wenn es nur 10 Rosen gewesen wären. Das Geld hierfür hätte man auch anders ausgeben können... " Das lässt das Model nicht auf sich sitzen und merkt an, dass die Rosen natürlich nicht in der Tonne gelandet seien, sondern danach an die Mitarbeiter ihres Mannes verschenkt worden seien.

Wer so offen sein Privatleben zeigt, der muss eben immer mit Kritik rechnen. Kürzlich erst wurde das Model kritisiert, als es sich beim Fahrradausflug durch Wien ohne Fahrradhelm zeigte. Ihre Community fand das gar nicht lustig, dass sie als Schwangere das Rad fahren ohne Helm propagierte.

So pompös war Barbaras Hochzeit vor einem Jahr

Ihr Ehemann Klemens zeigt gern, was er hat. Daher war Barbaras Hochzeit auch alles andere als bescheiden. Es gab neben prominenten Gästen wie Arnold Schwarzenegger und Ralf Möller einen Bootstrip, eine riesige mehrstöckige Hochzeitstorte, einen Champagnerturm und das Model im traumhaften Hochzeitskleid. Zur Erinnerung postete sie gestern nochmal diese Throwback-Fotos vom schönsten Tag ihres Lebens mit der Botschaft: "Jederzeit würde ich Klemens wieder heiraten und ich freue mich schon sehr auf unsere Zukunft zu zweit und bald zu dritt".

Barbara erwartet ein Mädchen

Vor wenigen Stunden verriet Barbara zudem, welches Geschlecht ihr ungeborenes Kind hat: Sie und ihre Ehemann erwarten ein Mädchen. Mit diesem süßen Foto und einem Shooting für RTL und Bunte verriet sie zudem, dass die Geburt schon total durchgeplant sei und sie ihr Kind genauso traditionell und mit Wertebewusstsein erziehen möchte, wie sie und ihr Mann es seien.

Katja Nauck
Das sagtKatja Nauck:

Etwas übertrieben, aber Geschmackssaache

Ich persönlich finde Schnittblumen am Hochzeitstag auch eher überflüssig und 1000 Rosen sind wirklich übertrieben. Doch was man sich am Hochzeitstag schenkt, ist ja wirklich Geschmackssache. Für sie und ihren Mann ist das eben eine romantische Geste. Dass da die Kritiker nicht lange auf sich warten lassen, war klar. Ich glaube Barbara, dass sie die Blumen danach verschenkt hat. Ich wünsche ihr in jedem Fall alles Gute für die weitere Schwangerschaft und dass weiterhin alles so gut läuft für sie.

Bildquelle: Getty Images/Jacopo M. Raule

Galerien

Lies auch

Teste dich