Unregelmäßiger Zyklus: Wie du trotzdem schwanger werden kannst

Ein regelmäßiger Zyklus gilt als eine der Grundvoraussetzungen, um schwanger zu werden. Warum es wichtig ist, auf den Zyklus zu achten, warum es auch mit einem Baby klappen kann, wenn er nicht immer pünktlich ist.

Unregelmäßiger Zyklus: Frau blickt ratlos

Unregelmäßiger Zyklus: Ein mögliches hindernis für den Kinderwunsch.


Ein unregelmäßiger Zyklus kann dem Kinderwunsch im Weg stehen, aber das muss kein unüberwindliches Hindernis darstellen. Manchmal kann es schon helfen, ein wenig zuzunehmen, zu entspannen oder mit natürlichen Mitteln wie Zyklustees ein wenig nachzuhelfen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, medikamentös in den Hormonhaushalt einzugreifen und den Zyklus auf diesem Wege zu regulieren.

Unregelmäßigen Zyklus: Mögliche Ursachen

Bei manchen Frauen läuft er wie ein Schweizer Uhrwerk, bei anderen sorgt der Zyklus immer wieder für Überraschungen. Für einen unregelmäßigen Zyklus kann es unterschiedliche Gründe geben, vor allem folgende:

  • Pubertät: Bei jungen Frauen, die ihre Regel noch nicht lange haben, braucht es manchmal etwas Zeit, bis sich alles einpendelt.
  • Wechseljahre: Ähnliches gilt für Frauen, die in die Wechseljahre kommen. Vor der Menopause gibt es eine Phase, in der die Blutungen bei manchen erst einmal sogar stärker werden, um dann seltener zu werden und schließlich ganz aufzuhören.
  • Körpergewicht: Untergewicht kann dazu führen, dass der Zyklus aus dem Takt gerät und womöglich sogar ganz stoppt. Aber auch Übergewicht kann die Hormone durcheinanderbringen, sodass die Periode beeinträchtigt wird.
  • Stress: Dauernd unter Strom zu stehen ist Gift für die Gesundheit – und für den Zyklus.
  • Zeitverschiebung, Klimawechsel: Wer viel um die Welt reist, bringt den Körper bisweilen durcheinander, was sich auch beim Zyklus bemerkbar machen kann.
  • Chronische Eileiter- und Eierstockentzündung (Adnexitis): Unregelmäßiger Zyklus verbunden mit Unterleibsschmerzen, Blähungen und Verstopfung deuten darauf hin.
  • Gutartige Eierstockzysten (PCO-Syndrom): Das Polyzystische Ovarialsyndrom ist eine Fehlfunktion der Eierstöcke, die sich unter anderem mit Zyklusunregelmäßigkeiten, starkem Haarwuchs (Hirsutismus) und Übergewicht bemerkbar machen kann.

Warum stört ein unregelmäßiger Zyklus den Kinderwunsch?

Wenn der Zyklus nicht regelmäßig ist, kann das darauf hindeuten, dass auch der Eisprung nicht zuverlässig stattfindet. Möglicherweise kommt eine reife Eizelle, vielleicht aber auch nicht. Das heißt, auch Frauen mit einem unregelmäßigen Zyklus können überraschend schwanger werden – gerade, wenn der Grund für die Unregelmäßigkeiten zum Beispiel Stress ist. Sobald es etwas ruhiger wird, klappt‘s auch wieder mit Zyklus und Eisprung.

Gerade, wenn ihr gezielt auf ein Kind “hinarbeitet“, kostet ein unregelmäßiger Zyklus, bei dem nicht immer ein Eisprung stattfindet, viel kostbare Zeit. Außerdem tappt ihr im Dunkeln, wann genau die fruchtbarsten Tage sind.

Bei manchen Frauen findet überhaupt kein Eisprung statt, obwohl sie ab und zu ihre Regel haben. Zyklusunregelmäßigkeiten sollte man am besten immer untersuchen lassen, um den Grund dafür zu finden und ihn gegebenenfalls zu behandeln – auch wenn man sich gerade kein Kind wünscht. Dafür kann beispielsweise der Hormonstatus untersucht werden, der Aufschluss darüber gibt, ob eine medikamentöse Behandlung notwendig ist.

Was kannst du für einen regelmäßigen Zyklus tun?

Ein gesundes Gewicht, ausgewogene Ernährung und kein unnötiger Stress sind schon einmal ein guter Anfang. Yoga und andere Entspannungstechniken oder einfach öfter mal ein Spaziergang können ebenfalls helfen. Leichte Zyklusunregelmäßigkeiten lassen sich oft schon mit Zyklustees beeinflussen. Auch Akupunktur kann hilfreich sein.

Ist der Hormonhaushalt gestört, können vom Arzt rezeptpflichtige Mittel verordnet werden. Dann findet der Zyklus hoffentlich wieder in seinen Rhythmus zurück und einem Baby steht nichts mehr im Wege!

Hat dir der Artikel "Unregelmäßiger Zyklus: Wie du trotzdem schwanger werden kannst" von Renate Oetjens gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.