Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Baby-News: Ann-Kathrin und Mario Götze werden Eltern

Im siebten Monat

Baby-News: Ann-Kathrin und Mario Götze werden Eltern

Ein Fußballer-Baby! Ann-Kathrin und Mario Götze ließen jetzt die Babybombe platzen. Das Modell und der BVB-Kicker erwarten ihr erstes Kind und sind mega aufgeregt.

Ann-Kathrin ist schon im siebten Monat

Sie haben lange gewartet mit der Verkündung ihrer Schwangerschaft und sind jetzt um so glücklicher, die Neuigkeit zu teilen. Die 30-Jährige und ihr Ehemann Mario Götze werden in drei Monaten Eltern. Auf ihrer Instagram-Seite hielt sie es bisher noch geheim, da ein exclusives Fotoshooting und Interview für die Modezeitschrift Vogue geplant war. Da dies jetzt wegen der aktuellen Situation abgesagt wurde, gab sie der Vogue ein Interview von zu Hause aus und ihr Mann schoss dazu die passenden Fotos im Polaroid-Style vom Babybauch  in den eigenen vier Wänden. Einige der schönen Bilder teilte Ann-Kathrin auch bei Instagram.

Ihre Fans spekulierten schon länger darüber, ob sie schwanger sei. Einige meinten auch in ihren Stories bereits des öfteren einen Bauch zu erkennen. Doch Ann-Kathrin hütete ihr Geheimnis sehr gut. Das Geschlecht des Babys und den Namen haben sie noch nicht bekannt gegeben, obwohl beide schon Vorschläge parat haben. Mit der Namensgebung will das Paar bis nach der Geburt warten, um zu schauen, welcher Name am besten passt. Darauf dürfen wir noch gespannt sein. Der Vogue verriet das Model jedoch, wie sie sich bisher in ihrer Schwangerschaft fühlte und was sich jetzt für sie persönlich ändert.

"Volle Verantwortung für jemand anderen zu übernehmen, ist etwas komplett Neues für mich."

Ann-Kathrin gibt im Interview zu, dass sie sehr überrascht war, wie schnell sie schwanger war und auch Angst hatte, als es dann wirklich soweit war. Mittlerweile überwiege jedoch das Glücksgefühl statt der Angst vor all dem Neuen. Die 30-Jährige nimmt jetzt ihren Körper und die Gesundheit noch ernster, da sie weiß, dass das in ihr entstehende Leben ganz auf sie angewiesen ist. Daher ernährt sie sich noch gesünder und sehr ausgewogen, damit das Baby alle Nährstoffe bekommt, die es für eine gesunde Entwicklung braucht. Das heißt für Ann-Kathrin, ihren veganen Lebensstil etwas umzustellen und alles zu essen, damit es dem Embryo an nichts fehlt.

Sorge um ihre Familie in Spanien

Da auch Ann-Kathrin und ihr Mann nun viel zu Hause sind und nicht reisen dürfen, vermisse sie vor allem den direkten Kontakt zu ihrer Familie. Da ihre Eltern in Spanien leben, wo die gesundheitliche Lage aktuell immer dramatischer wird, mache sie sich große Sorgen und hofft, dass es ihnen weiter gut gehe. Vor allem fehle ihr ihre Schwester, mit der sie sich jetzt viel über FaceTime austauscht, da diese ebenfalls erst vor sieben Monaten Mutter geworden ist und neben ihrer eigenen Mutter ihre wichtigste Ratgeberin sei.

"Als ‘Mum’ werde ich mich nicht explizit bezeichnen, aber ich teile gerne meinen Alltag und mein Leben."

Für Ann-Kathrin ist es keine Frage, ob sie ihr Kind auf Social-Media zeigen wird: Sie will es nicht verstecken, da es zu ihrem Leben dazugehört. Doch sie möchte sich nicht explizit als "Mum" auf Instagram bezeichnen. Es ist ihr außerdem wichtig, nichts Perfektes darzustellen, weil sie es selbst liebt, wenn jemand menschlich und nahbar ist, so äußert sie sich gegenüber Vogue.

Von Schwangerschaftsbeschwerden blieb sie bisher größtenteils laut eigenen Aussagen eher verschont. Die werdende Mama genießt gerade jeden Augenblick und fühlt sich in ihrem runder und schwerer werdenden Körper sehr wohl.

Ich hatte die ersten drei Monate keine Übelkeit, lediglich Kreislaufprobleme und Müdigkeit. Jetzt, im siebten Monat, ist alles nochmal viel spannender, weil der Bauch immer mehr wächst und man das Kind spürt. Ich finde die Zeit gerade faszinierend und bin begeistert, was mein Körper alles kann. Wenn ich auf der Waage stehe, bin ich jedes Mal überrascht, wie viel ich schon zugenommen habe, weil ich mich immer noch total wohlfühle in meinem Körper und damit hätte ich nicht gerechnet.

Ann-Kathrin Götze, Vogue.de

Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute für die Schwangerschaft und das letzte Trimester.

Welcher Mama-Typ bist du oder wirst du?

Welcher Mama-Typ bist du oder wirst du?
Quiz starten
Bildquelle: Getty Images/Victor Boyko

Hat Dir "Baby-News: Ann-Kathrin und Mario Götze werden Eltern" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich