Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bakteriell verunreinigt: Schweizer Behörde ruft Bimbosan Babynahrung zurück

Bakteriell verunreinigt: Schweizer Behörde ruft Bimbosan Babynahrung zurück

Rückruf

In einer schweizerischen Babynahrung, die auch in deutschen Online-Shops angeboten wird, sind gefährliche Bakterien aufgetaucht, die beim Verzehr gesundheitsgefährdend für euer Baby sind. Um folgendes Produkt handelt es sich.

Warnung vor Bimbosan Babynahrung

Es geht um den Bimbosan Getreidebrei "Bio Hosana" und "Bio-2" im Nachfüllbeutel. Dort stellte das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV die mikrobiologische Belastung durch ein Bakterium fest. Folgende Informationen sind zum belasteten Produkt bekannt:

Getreidebeikost „Bio-Hosana“ 3-Korn im Nachfüllbeutel 300 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdatum: 19.07.2021
Lotnummer: L19432S1

Getreidebeikost „Bio-2“ Hafer und Dinkel im Nachfüllbeutel 300 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.10.2021
Lotnummer: L27057200201

Es wurde vor allem in Online-Shops verkauft. Daher solltet ihr euch an den jeweiligen Shop wenden, um das Produkt zurückgeben zu können und euer Geld zurück zu erhalten. Wenn es eine offizielle Produktwarnung gibt, habt ihr immer das Recht, das Produkt zurückzugeben.

Hohe Belastung mit Bakterium Cronobacter festgestellt

Es wird dringend vom Verzehr abgeraten, da die Behörden bei einer amtlichen Kontrolle das Cronobacter-Bakterium in den betroffenen Getreidebreien nachgewiesen haben. Dieses Bakterium könnte Säuglingen beim Verzehr mit einer schweren Infektion wie Meningitis (Hirnhautentzündung) infizieren oder zu einer Darmerkrankung führen.

Bildquelle: Getty Images/MachineHeadz
Galerien
Lies auch
Teste dich