Wie entwickelt sich mein Baby im 2. Monat?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
© DVD "Mein Baby - Mut zum Kind"

Im 2. Monat entwickelt sich der Greifreflex Ihres Babys immer mehr zurück und es kann bereits sein Köpfchen kurz halten und heben. Außerdem erkennt es vertraute Gesichter und Stimmen.


Reflexe beim Baby
  • 1 / 5
    Suchreflex

    Wenn Ihr Baby an der Wange oder am Mundwinkel berührt wird, bewegt es Kopf in die Richtung des Reizes auf der Suche nach seiner Nahrungsquelle – der Brust.

  • 2 / 5
    Saug-Schluck-Reflex

    Die Berührung der Lippe des Säuglings bewirkt Saugen. Dieser Reflex in Kombination mit dem Schluck-Reflex sorgt dafür, dass das Baby sich ernähren und damit überleben kann. Außerdem regt der Saug-Reflex den Milcheinschuss an und der Säugling kann sich durch das Saugen und Nuckeln beruhigen.

  • 3 / 5
    Atemschutzreflex

    Dieser Reflex sorgt dafür, dass die Atmung des Säuglings blockiert wird, sobald Wasser an die äußeren Atemwege (Mund und Nase) kommt. Daher können Babys, bei denen sich der Reflex noch nicht verwachsen hat, beim Babyschwimmen untergetaucht werden, ohne, dass Ihnen etwas dabei passiert.

  • 4 / 5
    Greifreflex

    Bestreichen Sie die Handinnenflächen Ihres Babys, beugt es seine Finger. Es kann sich so relativ fest um Ihren Finger klammern und sich teilweise daran hochziehen.

  • 5 / 5
    Schreitreflex

    Wenn Sie Ihren Säugling unter den Achseln halten und seine Fußsohlen eine Unterlage berühren, macht er schrittähnliche Bewegungen.


Lesen Sie auch: So lernt Ihr Baby greifen



mehr zum Thema
Entwicklung
Artikel kommentieren
Login