Die Periode als Luxus? Schluss mit der Tamponsteuer!

Gesundheit

Die Periode als Luxus? Schluss mit der Tamponsteuer!

In Deutschland wird auf Binden, Tampons und Co. eine Mehrwertsteuer von 19 % erhoben. Damit gehören sie zu den Luxusartikeln. Eine Petition will das jetzt ändern.

Auf Kinotickets und Schnittblumen zahlt man in Deutschland 7 % Mehrwertsteuer. Auf Tampons, Binden & Co. 19 %.

Auf Grundnahrungsmittel und Dinge des täglichen Bedarfs wird in Deutschland eine ermäßigte Steuer von 7 % erhoben. Dazu gehören nicht nur Brot, Kartoffeln, Bücher oder Busfahrkarten, sondern auch Kaviar, Kinotickets oder Schnittblumen. Wenn Frauen ihre Periode haben, gehören Tampons unbedingt zum notwendigen Bedarf, nur logisch, dass Monatshygieneartikel auch mit 7 % besteuert werden, oder?

Nein, ist es scheinbar nicht. In Deutschland müssen auf Binden, Menstruationstassen und Tampons die vollen 19 % Mehrwertsteuer gezahlt werden. Kaviar wird im Alltag also dringender gebraucht als Tampons? Durch diese Besteuerung werden Frauen aufgrund ihres Geschlechtes steuerrechtlich diskriminiert. Ein Tatbestand, der laut Grundgesetz eigentlich verboten ist. In Ländern wie Kanada, Indien, Kenia, Malaysia oder Australien wurden die Steuern auf Artikel zur Monatshygiene mittlerweile ganz gestrichen. In Frankreich, Luxemburg und Großbritannien wurde sie auf 3 bis 5 % gesenkt.  

Gemeinsam gegen Ungerechtigkeit

Um der Diskriminierung entgegenzuwirken, werden viele Menschen kreativ und lassen sich kuriose Aktionen einfallen: So gibt die Female Company das “Tampon Book” raus: Ein Buch, in dessen Kern sich Tampons befinden. Da auf Bücher nur 7 % Mehrwertsteuer erhoben werden, wird keine Luxussteuer fällig.

Das ist ein cleverer Schachzug, löst aber nicht das Problem. Zwei Hamburgerinnen haben deshalb eine Petition gestartet, um die Diskriminierung zu bekämpfen. Sie wollen der Regierung zeigen, dass Frauen nicht länger unfair besteuert werden wollen. Über eine Website können alle, die sich gegen die finanzielle Diskriminierung der weiblichen Bevölkerung einsetzen möchten, die Petition unterschreiben.

Übrigens gehören auch Windeln zu den “Luxusgütern”, die in Deutschland mit 19 % besteuert werden. Vielleicht ist auch hier die Zeit reif für eine Petition...

 

Bildquelle:

Getty Images

Galerien

Lies auch

Teste dich