Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mütter-Freundschaft: Diese 9 Kranken­schwestern erwarteten gleichzeitig ein Baby

Geteilte Freude

Mütter-Freundschaft: Diese 9 Kranken­schwestern erwarteten gleichzeitig ein Baby

Zum heutigen Tag der Freundschaft stimmen uns diese süßen Fotos besonders fröhlich: 9 Krankenschwestern, die alle im gleichen Krankenhaus arbeiteten, waren alle gleichzeitig schwanger und dazu noch befreundet.

9 Babys im Abstand von 3 Wochen bis 3 Monaten

Im letzten Jahr ging ein Foto viral, auf dem neun Krankenschwestern zu sehen waren. Das allein ist noch keine Sensation, sondern die Tatsache, dass alle einen Babybauch hatten und damit gleichzeitig schwanger waren. Dass zufällig ein oder zwei Kolleginnen oder Freundinnen mal gemeinsam schwanger sind, passiert ja öfter.

Aber dass gleichzeitig neun Kolleginnen, die gemeinsam arbeiten, ein Kind bekommen, ist schon extrem selten. Die neun werdenden Mamas erwarteten ihre Babys alle in der Zeit vom April bis Juli 2019. Das Foto ihrer Babybäuche im Maine Medical Center in Portland ist einfach wunderschön.

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Vor der Schwangerschaft waren die Krankenschwestern als Kolleginnen bereits befreundet. Doch die gemeinsame Erfahrung hätte sie noch näher zusammen gebracht. Das ist kein Wunder, denn diese besondere Zeit gemeinsam durchzustehen, hilft enorm und schweißt zusammen. Man kann nicht nur die besondere Freude teilen, sondern sich auch über alle großen und kleinen Wehwechen austauschen und ist einfach nicht allein mit all den aufregenden Erlebnissen, die einen in den neun Monaten erwarten.

Besonders schön ist es, dass die Frauen auch nach der Geburt noch befreundet sind und sich nochmal fotografieren ließen. Auch dieses Foto ihrer Babys sorgte für viel Aufmerksamkeit und Freude. Denn alle neun durften sich über gesunde Kinder freuen:

Freundschaft unter Müttern ist nicht einfach – oder?

Ob diese Mütter und Kolleginnen auch heute noch befreundet sind, kann man nur hoffen. Mittlerweile werden sie sicherlich wieder ihrem Beruf nachgehen. In der Elternzeit hat man noch die nötige Zeit und Ruhe, sich in Krabbelgruppen zu treffen oder Bedarf sich übers Stillen, Schlafprobleme oder Rückbildungsthemen auszutauschen. Vor allem im Wochenbett und den ersten Monaten benötigen vor allem Erstmütter noch den meisten Beistand bzw. tauschen sich oft vermehrt aus.

Wenn der stressige Alltag wieder losgeht und jeder mit Familie und Beruf beschäftigt ist, wird es nicht mehr ganz so leicht auch regelmäßig Kontakt zu halten. Doch wenn man gemeinsam arbeitet, sieht man sich ja zwangsweise häufiger und kann eine Freundschaft leichter aufrecht erhalten. Zudem hat jede Mutter ihre eigenen Erfahrungen und Meinungen, da kann es schon mal zu ganz gegenteiligen Ansichten oder Auffassungen kommen. Mütterfreundschaften, die über Jahre halten, sind daher etwas ganz Besonderes. Wir wünschen den neun, dass sie sich weiterhin so gut verstehen und sich beim Großziehen ihrer Kinder weiterhin begleiten können.

Beste Freundin Sprüche: Welcher passt zu eurer Freundschaft?

Beste Freundin Sprüche: Welcher passt zu eurer Freundschaft?
Bilderstrecke starten (13 Bilder)
Katja Nauck
Das sagtKatja Nauck:

Ein Hoch auf die Freundschaft

Wow. Mich würde wirklich interessieren, wie sehr die neun noch befreundet sind. Denn es ist wahrlich gar nicht leicht als Mama Freundschaften aufrecht zu erhalten. Wenn man über längere Zeit miteinander arbeitet und sich täglich sieht, hilft das sicherlich und schweißt im Alltag einfach zusammen. Ich fand es sehr schön, gemeinsam mit einer guten Freundin von mir schwanger zu sein und sich austauschen zu können. Zudem ist es für die Kinder toll, gemeinsam aufzuwachsen und einen Spielkameraden im gleichen Alter zu haben.

Wenn auch jeder ganz andere Problemchen hat, ist es einfach toll, wenn die andere einen versteht ohne dass man viel erklären muss. Doch der Alltag mit den Kindern und der Job machen es gar nicht so leicht, sich regelmäßig sehen zu können. Jeder, der eine oder mehrere vertraute Mamas gefunden hat, sollte sich glücklich schätzen und vor allem nicht Erziehungsfragen über die Freundschaft stellen. Mütter können da auch ganz schön anstrengend sein und sich gegenseitig verurteilen, wie man im Web genügend sieht. Wir sollten da alle entspannter bleiben und unser Ding machen. Denn gute Freunde findet man nicht so leicht und sollte man nicht aufgeben wegen Kleinigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich der Kinder.

Bildquelle: Getty Images/Delmaine Donson

Galerien

Lies auch

Teste dich