Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Katy Perry ist mein Schwangerschafts-Spirit-Animal

Schön schwanger

Katy Perry ist mein Schwangerschafts-Spirit-Animal

Schlank bis auf eine winzige Babybauchkugel, dazu dünne Beine in High Heels, schmale Schenkel in Sportleggings und ein lässiges Lächeln als wäre das alles ein Spaziergang – so sehen fast alle prominenten Schwangeren auf den Fotos in Magazinen aus. Und ich? Ich bin ein kleiner dicker Wal.

Ja, auch bei familie.de berichten wir regelmäßig über die neuesten Promischwangerschaften und frisch geschlüpften Star-Babys. Ist ja auch einfach super interessant und in 99 % wunderschön anzusehen (der zuckersüße Nachwuchs und die hübschen Mamis). Seit ich selber (wieder) schwanger bin, sehe ich das Ganze aber mit einem etwas kritischeren Blick.

Schwangere Promis: Diese Frauen erwarten 2020 ein Kind

Schwangere Promis: Diese Frauen erwarten 2020 ein Kind
Bilderstrecke starten (43 Bilder)

Schwangere Promis vs. ich (Realität)

Diese ganzen Model-Schwangeren machen mich – Hallo Hormone – oft ganz schön wütend. Wieso haben die nur vorne am Bauch eine Babykugel und sonst nichts? Wo sind die Wassereinlagerungen, das vor Anstrengung (und Schmerz) verzerrte Gesicht, wo die Schonhaltung wegen Rückenschmerzen? Jaja, ich weiß, das sind Models, Sängerinnen und Schauspielerinnen, ihr Job ist es gut auszusehen. Und ja, ich bin mir auch bewusst, dass die vorher schon wie Models aussahen und ich nicht. Trotzdem! *trotzig mit dem von Wassereinlagerungen aufgequollenen Fuß aufstampfend*

Hier ein Beispielfoto von Bar Rafaeli, die in der Bildunterschrift auch noch damit kokettiert wie ein Wal auszusehen. Zum Vergleich, das ist eine Wal-Mama:

Katy Perry – mein Schwangeren Spirit Animal

Und dann kam sie ... meine Retterin, meine mir den Glauben an die Realität und Gerechtigkeit wiedergebende Katy Perry. Die aktuell Hochschwangere sieht nämlich aus wie ... ich! Und dabei sah ich vor meiner Schwangerschaft definitiv nicht aus wie Katy Perry. Die erfolgreiche Sängerin und Partnerin von Orlando Bloom (die Frau hat (meinen) Geschmack) sieht auf Paparazzi-Fotos z. B. beim Baden oder Strandspaziergang genauso unförmig aus wie ich und meine schwangeren Freundinnen – und dabei grinst sie trotzdem glückselig und hat auch noch einen ebenso entspannt lächelnden Orlando im Arm. Ach, wie schön ist das anzusehen! Katy, du bist mit deinen von der Schwangerschaft dicken Beinen, dem volleren Gesicht und dem leicht gammeligen Look mein absolutes Schwangerschafts-Spirit-Animal! Du bist einfach wunderschön normal anzusehen, das ist Balsam für meine Seele (vermutlich das einzige an mir, das nicht unter Wassereinlagerungen leidet).

Wird Katy Perry auch mein After-Baby-Body-Spirit-Animal?

Schade, dass du dein Kind vor mit bekommst, liebe Katy. Ich hätte mich gefreut, auch den Rest meiner Schwangerschaft von meinem prominenten Sprit-Animal begleitet und aufgemuntert zu werden.

Ich bin schon sehr gespannt, wie Katy nach der Geburt aussehen wird und ob sie dem Hollywood-Druck unterliegt, möglichst schnell wieder auszusehen als wäre nie etwas gewesen oder ob sie auch beim Thema After-Baby-Body so entspannt bleibt!

Attrappen-Attacke!

Ach und übrigens gilt das auch für die ganzen Models auf den Fotos für Umstandsmode – so sieht doch keine normale Schwangere aus (oder zumindest die wenigsten). Klar, oft sind die Models auch gar nicht schwanger, sondern tragen unter den Klamotten nur eine Attrappe. Aber das macht es nicht besser (im Gegenteil). Ich finde es nämlich ganz schön frustrierend, mir die schönsten Umstandskleider anzuschauen und wenn sie dann bei mir ankommen und ich hineingeschlüpft bin, sehe ich einfach nur aus wie ein bunter Luftballon oder ein Wal im Wallewallekleid. Das nervt!

Katys Umstandkleider hingegen, zeugen oftmals von Humor und Selbstironie - wie ihr hier bei der Begehung ihres neu eingerichteten Babyzimmers sehen könnt.

Diese Promi-Frauen zeigen, wie After-Baby-Bodys wirklich aussehen

Diese Promi-Frauen zeigen, wie After-Baby-Bodys wirklich aussehen
Bilderstrecke starten (9 Bilder)
Charoline Bauer
Das sagtCharoline Bauer:

Vernunft vs. Emotionen

Ich weiß, dass Vergleichen nichts bringt. Und wirklich ernsthaft vergleiche ich mich auch nicht mit Bar Rafaeli, Ann-Kathrin Götze oder Hilaria Baldwin, etc. Aber trotzdem nagen diese Bilder irgendwo an einem. Ob man will oder nicht! Deshalb finde ich es so wichtig, dass es auch Promidamen wie Katy Perry, Amy Schumer und Ashley Graham (oder damals Eva Longoria) gibt, die eben etwas normaler aussehen und das auch nicht verstecken. Denn jede Schwangere ist auf ihre Weise schön!

Bildquelle: Getty Images / Staff

Galerien

Lies auch

Teste dich